Blaues Licht – neues Risiko für die Augen?

Smartphones, Tablets, Flachbildschirme, LED-Leuchten, Leuchtstoffröhren, Xenon- und LED-Scheinwerfern sind Quellen kurzwelligen blauen Lichter, deren Wellenlänge knapp oberhalb von UV-Licht liegt. Die vermehrte Explosion unserer Augen gegenüber diesem Licht stellt vor dem Hintergrund aktueller medizinischer Forschung ein Langzeitrisiko dar. Da diese Strahlung sehr energiereich ist, steht sie in starkem Verdacht, verschiedene Schichten der Netzhaut zu schädigen und so an einigen schweren Augenerkrankungen mit beteiligt zu sein.
Led-Scheinwerfer

Schutz vor dem blauen Licht

Die optische Industrie ist auf dieses Risiko sensibilisiert und bietet verschiedene Varianten von der Blaulichtschutz an. Die meisten Lieferanten haben den Schutz auf die Entspiegelung (Digital-Entspiegelung) integriert. Dies führt aber zu recht starken bläulichen Restreflexen zu, was manche Leute für störend finden. Besser geht’s bei einem Brillenglaslieferant, der den Schutz direkt auf den Brillenglasmaterial integriert hat. So bleibt die Entspiegelung möglichst neutral.
Blaues licht

Nicht nur sicher

Ein willkommener Nebeneffekt der schützenden Wirkung ist die entspannende Wirkung bei Bildschirmarbeit und Nachtfahrten. Durch die Reduzierung des blauen Lichtes fühlt sich der Brillenträger weniger geblendet und ermüdet nicht so schnell. Dadurch fühlen sich Autofahrer im Dunkeln sicherer und die Arbeit am Bildschirm wir als weniger anstrengend empfunden.
Tablet im Bett

Besser schlafen

Um gut einschlafen zu können, brauchen wir ein Hormon, das den Stoffwechsel senkt, Melatonin. Blaues Licht stört aber die Sekretion des Melatonins und erschwert das Einschlafen erheblich. Das kommt besonders beim Lesen von Smartphones und Tablets im Bett vor. Als erstes sollten Sie nach Nachtmodus suchen. Bei manchen Geräten ist es möglich, die Lichtfarbe in der Nacht auf warmweiss einzustellen und um den Effekt zu verstärken sollen Sie achten, dass die Brillengläser mit Blaufilter gerüstet sind. Als netter Zusatz haben Sie 100% UV-Schutz.

Esa Puhakka, dipl. Augenoptiker und Optometrist
Esa Puhakka, dipl. Augenoptiker und Optometrist FH (Bsc.)

Schöne Brillen und professionelle Optometrie

Natürliche Augenpflege für zuhause


Die beste Lösung für die trockenen Augen?

Schielen und Hornhautverkrümmung




Facebook


Twitter


Google-plus

Vastaa

Sähköpostiosoitettasi ei julkaista. Pakolliset kentät on merkitty *